Shopping Cart
Your Cart is Empty
Quantity:
Subtotal
Taxes
Shipping
Total
There was an error with PayPalClick here to try again
CelebrateThank you for your business!You should be receiving an order confirmation from Paypal shortly.Exit Shopping Cart

Reittherapie-Aubek

Ausbildungsbetrieb für Reitpädagogen/ Reittherapeuten

...über das therapeutische Reiten

Das therapeutische Reiten bietet die Möglichkeit für alle Altersgruppen individuell gezielt eingesetzt zu werden, sie bietet sich aber auch bei Therapiemüden Patienten an, die unmotiviert sind. Durch die dreidimensionale Bewegung des Pferdes werden im Körper des Menschen verschiedene Punkte angesprochen, die Bewegung des Pferdes ist der des Menschen nahezu identisch, daher die ist Reittherapie eine sehr erfolgsversprechende Therapieform.

Es sind keinerlei Reitkenntnisse erforderlich

Die Anwendungsgebiete sind vielfältig, hier einige Beispiele:

Physisch:

Rückenbeschwerden nach Blockaden / Verspannungen

ISG Blockaden

HWS/ LWS/ BWS Schmerzlinderung

Bewegungsförderung nach Einschränkungen oder Ausfällen ( z. B. Lähmungen)

Haltungsfehlern

Muskeltonus Regulierung ( zu stark oder zu schwach)

Gleichgewichtstraining

Hüftschmerzen mit oder ohne Gehanomalien

Training der Motorik

Training des Zusammenspieles zwischen Hirn und Körper

Entspannungsübungen

Muskelaufbau

allgemeine Mobilität

Psychisch:

Streßabbau und Bewältigung

Mobbing

Burn out

Depressive Verstimmungen

Ängste spezifisch oder allgemein

Trauer/ Trennungsprobleme

Selbstbewusstsein

Loslassen können

Vertrauen in sich und andere

Energie und Kraft:

Pferde vermitteln Mut
Mit Pferden entspannen
Auszeit mit Pferden
Energie tanken durch Pferde

Pferde vermitteln Kraft und Sicherheit, Sanftheit und Schutz, Ruhe und Entspannung, Mut und Zuversicht. Ein Pferd ist durchweg positiv dem Menschen gegenüber eingestellt und neugierig.

Kontaktfreudig und wertungsfrei. Daher sind sie die idealen Therapiepartner.

Das erhabene Gefühl von so einem großen stolzen Tier ruhig getragen zu werden , lässt Behinderungen, Einschränkungen und Sorgen in den Hintergrund treten.

Bei bekannten Vorerkrankungen halten Sie bitte zuvor Rücksprache mit Ihrem Arzt oder Therapeuten.

0