Reittherapie-Aubek

Ausbildungsbetrieb für ganzheitliche Reitpädagogen und Reittherapeuten nach CuraEquus(r)

...heilpädagogisches Reiten für Kinder und Jugendliche

.... Kinder stark machen mit Pferden

Bei Kindern mit Entwicklungsverzögerungen, Kommunikationsproblemen oder Sozialisierungsschwierigkeiten oder auch Behinderungen eignet sich Reittherapie hervorragend damit diese sich besser im Alltag integrieren können .

Reittherapie hilft zum Beispiel bei :

Mobbing

Schulstreß

Ängsten,

Verlust von Selbstvertrauen

 Entwicklungsverzögerung, Wahrnehmungsstörungen, Bewegungsstörungen, Haltungsstörungen, Sprach und Hörstörungen, Muskeltonusproblemen, Koordinationsschwächen, Motorikproblemen, Gleichgewichtsproblemen, Konzentrationsschwächen und Aufmerksamkeitsschwächen, Dyskalkulie und LRS.

Seelische Beeinträchtigungen nach Verlust, starke Trauer, negative Erfahrungen .


Defizite ob im motorischem Bereich oder in der psychischen Entwicklung werden gemildert und abgebaut,

die Kinder bekommen ein neues Selbstbewusstsein durch den Umgang mit dem Pferd, sie werden präventiv gefördert und finden Entspannung sowie  das "Angenommen" werden vom Pferd.

Sie erfahren außerdem durch den Umgang mit dem Tier Wärme , Zuneigung, Sicherheit, Halt , "das Gefühl getragen zu werden" , auch Zuwendung zurückgeben an das Tier, verstanden werden.

Kinder entwickeln Selbstvertrauen , Kraft , Mut und Ruhe durch den Umgang mit den Pferden, sie werden offener , kommunizieren besser und lernen sich zu entspannen.

Reittherapie wirkt positiv bei Trauer oder Ängsten nach Verlusten oder negativen Erlebnissen, die Kinder lernen zu entspannen, loszulassen, Vertrauen zu finden in sich selbst und andere.

Bei älteren Kindern und Jugendlichen kann der Stress durch die Schule oder durch Mobbing samt deren selbstzerstörerischen Folgen oder ähnlichem abgebaut werden.

Pferde sind unvoreingenommen Menschen gegenüber und lassen sich auf diese ein, sie nehmen den Menschen an wie er ist, ohne jegliche Wertigkeit.

Sanftheit, Ruhe, Zuneigung, Wärme, Stärke, Folgsamkeit und Gehorsamkeit machen den Therapiepartner Pferd aus, hinzu kommt der Kuschelfaktor, Pferde lieben es betüdelt und gekuschelt zu werden.

Ruhig und in Einzelstunden gehe ich individuell auf die Bedürfnisse Ihres Kindes ein und werde unter Berücksichtigung der vorhandenen Ressourcen, mit Ihnen und Ihrem Kind den Verlauf und Entwicklung der Reittherapie entwickeln.

Das Wohlbefinden aller Beteiligten hat für mich den höchsten Stellenwert.